Design-Elememt

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG 002/2016 Transparenz:

Forschende Pharma-Unternehmen setzen Transparenzkodex um


Die Mitgliedsunternehmen von vfa und FSA setzen den Transparenzkodex um. vfa und FSA haben am 20. Juni 2016 mit der Nennung der Gesamtsumme der Leistungen der 54 Unternehmen an Ärzte, Fachkreisangehörige sowie medizinische Organisationen und Einrichtungenden Startschuss für die Veröffentlichungsphase der Einzelsummen durch die Unternehmen gesetzt.
weiter lesen

vfa und FSA sorgen für Transparenz


Die forschenden Pharma-Unternehmen legen im Juni 2016 erstmals den Umfang ihrer Leistungen an Ärzte, Fachkreisangehörige sowie medizinische Organisationen und Einrichtungen offen. Sie setzen damit den Transparenzkodex der „Freiwilligen Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie“ (FSA) um.
weiter lesen

Das denken Ärzte über den Transparenzkodex


Das denken Ärzte über den Transparenzkodex
(© vfa / SchulerPharmaCom)
Die Transparenzinitiative zur Offenlegung von Leistungen betrifft Mediziner und Industrie gleichermaßen. Die Sicht von Ärzten ist zusätzlich von persönlichen Befindlichkeiten geprägt. Wir haben einen Klinik-Arzt und zwei niedergelassene Ärzte nach ihrer Meinung gefragt.
weiter lesen

Video

Warum Transparenz für Durchblick in der Medizin sorgt


Warum Transparenz für Durchblick in der Medizin sorgt
(© vfa)
Medizinischer Fortschritt braucht den Austausch von Ärzten und forschenden Pharma-Unternehmen, erläutert der Mediziner und Video-Blogger Dr. Johannes Wimmer. Nur wenn Informationen weitergegeben werden, kann die Qualität der Behandlung besser werden. Und je transparenter dieser Informationsaustausch vonstattengeht, desto besser.
weiter lesen

Niedergelassene Spezialisten

Forschung an der Praxisfront


Forschung an der Praxisfront
(© ÄrzteZeitung / HL)
Die klinische Forschung speziell in der Onkologie hat sich in den letzten Jahren immer stärker in die Praxen niedergelassener Spezialisten verlagert. Die Anforderungen an die Kooperation mit der Pharma-Industrie sind hoch. Die Studien sind – personell und finanziell – aufwendig.
weiter lesen

Arzneimittelforschung

Anwendungsbeobachtungen nach strengen Regeln


Anwendungsbeobachtungen nach strengen Regeln
(© vfa)
Anwendungsbeobachtungen sind für die Arzneimittelforschung unverzichtbar, da hier Informationen unter Alltagsbedingungen gewonnen werden. vfa-Unternehmen führen sie nach strengen Regeln durch und stellen sie in öffentlichen Registern vor.
weiter lesen

Auf einen Blick

Fragen und Antworten


Die Antworten auf die sechs wichtigsten Fragen auf einen Blick.
weiter lesen

„Öffentlichkeit will nachvollziehen, warum Ärzte und Pharma zusammenarbeiten“


„Öffentlichkeit will nachvollziehen, warum Ärzte und Pharma zusammenarbeiten“
(© vfa / S. Rudolph)
Was bezwecken die forschenden Pharma-Unternehmen mit dem neuen Transparenzkodex? Ein Gespräch mit vfa-Hauptgeschäftsführerin Birgit Fischer über die Notwendigkeit der Zusammenarbeit von Medizin und Industrie.
weiter lesen

Mehr Transparenz ist gut, aber brauchen wir den gläsernen Doktor?


Mehr Transparenz ist gut, aber brauchen wir den gläsernen Doktor?
(© vfa / H.-J. Wiedl)
Wir wollen ab 2016 im Sinne von mehr Transparenz für die Patienten unsere Leistungen an die Fachkreise offenlegen. Es ist ein Vorstoß, den Ärzte kontrovers diskutieren. Wir sehen jedoch eine gemeinsame Aufgabe.
weiter lesen

Transparenz-Dialog

Zusammenarbeit von Ärzten und Industrie: Fischer und Windhorst im Dialog


Zusammenarbeit von Ärzten und Industrie: Fischer und Windhorst im Dialog
(© vfa / Bewegtbild Berlin)
Im Hinblick auf die Veröffentlichung von Leistungen der Pharma-Industrie gegenüber der Ärzteschaft haben sich Birgit Fischer und Prof. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, bereits im Sommer 2014 in diesem Video darüber ausgetauscht.
weiter lesen

Kooperation und Wissenstransfer

Birgit Fischer diskutiert den Transparenzkodex mit Fachgesellschaften


Birgit Fischer diskutiert den Transparenzkodex mit Fachgesellschaften
(© vfa)
Die ärztlichen Fachgesellschaften bilden die Schnittmenge zwischen Theorie und Praxis. Sie vermitteln zwischen „Stand der Forschung“ und „ärztlichem Alltag“. Deshalb wollte der vfa wissen: Was denken die Fachgesellschaften über den Transparenzkodex?
weiter lesen

FSA

Interaktive Standortkarte Pharmaindustrie

Digitorial

Service

AMNOG interaktiv
Teaserbild Animation Frühe Nutzenbewertung

Animierte Infografik zur frühen Nutzenbewertung: Prüfungen und Verhandlungen - Probleme und Konflikte
weiter lesen

Das Forum für die medizinische Biotechnologie in Deutschland
Banner rechte Spalte vfa bio

Was wir bieten und unsere Schwerpunktthemen
weiter lesen