Design-Elememt

Was denken Kinder und Jugendliche in der EU über Medikamente und Studien?

Noch bis Ende Juli 2015: Kinderumfrage der Arzneimittelbehörde der EU


Noch bis zum 31. Juli 2015 lädt die europäische Arzneimittel-Agentur EMA Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren dazu ein, ihr ihre Meinung zu Medikamenten und klinischen Arzneimittel-Studien mitzuteilen. Denn sie möchte besser verstehen, wie Vorbehalten gegen eine Studienteilnahme in dieser Altersgruppe begegnet werden kann.
weiter lesen

Hintergrund

Medikamentenentwicklung für Kinder gemäß europäischen Vorgaben


Medikamentenentwicklung für Kinder gemäß europäischen Vorgaben
(© vfa / H. Klappert)
Ende Januar 2007 trat die EG-Verordnung für Kinderarzneimittel in Kraft, und seit Juli 2008 ist sie für alle neuen Zulassungsanträge gültig. Sie hat wesentliche Veränderungen für die Entwicklung von Medikamenten für Kinder gebracht. Die folgenden Beispiele sollen das veranschaulichen.
weiter lesen

Kinder und Jugendliche in klinischen Studien


Kinder und Jugendliche in klinischen Studien
(© vfa / Rainer Kurzeder)
Ihr Kind ist in Behandlung und Sie müssen überlegen, ob es an einer klinischen Studie teilnehmen sollte, in der ein Medikament erprobt wird? Hier sind allgemeine Informationen über diese Studien, die das Gespräch mit der Ärztin oder dem Arzt ergänzen können.
weiter lesen

Liste

Arzneimittelzulassungen für Kinder


Arzneimittelzulassungen für Kinder
(© fotolia / vchalup)
Hier sind Medikamente aufgelistet, die seit 2001 eine Zulassung oder Zulassungserweiterung für Kinder oder Jugendliche erhalten haben.
weiter lesen

Interview

„Möglichst wenig Belastung“


Vor der Zulassung eines neuen Medikaments ist dessen Erprobung für Minderjährige, sofern die betreffende Krankheit bei Kindern und Jugendlichen vorkommen kann, verpflichtend. Dr. Dorothee Kieninger, Jugendmedizinerin der Uniklinik Mainz, erläutert wie Studien möglichst kindgerecht gestaltet werden und weshalb sie bei Kindern so wichtig sind.
weiter lesen

Paul-Martini-Preis 2011

Gentherapie für Kinder mit seltener Krankheit


Für die Entwicklung einer Gentherapie zur Behandlung der seltenen Immunkrankheit Wiskott-Aldrich-Syndrom wurden die Kinderärzte PD Dr. med. Kaan Boztug und Prof. Dr. med. Christoph Klein am 2. Mai 2011 mit dem Paul-Martini-Preis geehrt.
weiter lesen
Interaktive Standortkarte Pharmaindustrie

Digitorial

Der Wert der Pharma-Industrie für Gesundheit und Wohlstand.
Jetzt entdecken

Digitorial

Service

AMNOG interaktiv
Teaserbild Animation Frühe Nutzenbewertung

Animierte Infografik zur frühen Nutzenbewertung: Prüfungen und Verhandlungen - Probleme und Konflikte
weiter lesen

Das Forum für die medizinische Biotechnologie in Deutschland
Banner rechte Spalte vfa bio

Was wir bieten und unsere Schwerpunktthemen
weiter lesen