Design-Elememt
Titelbild
SCHULE: Wie entsteht ein neues Medikament, und welche Rolle spielen Tierversuche und Gentechnik dabei? Wie werden klinische Studien durchgeführt?
Das Projekt für eine bessere Fälschungsabwehr.
 
Medikamente gegen seltene Erkrankungen
Rund ein Viertel der Medikamente, die jährlich neu auf den Markt kommen, sind sogenannte Orphan Drugs. Die Unternehmen entsprechen damit den Forderungen von Patienten und Selbsthilfegruppen, Ärzten und Politik nach verstärktem Engagement gegen seltene Erkrankungen. Der Umsatz mit solchen Medikamenten bleibt trotzdem eher gering: 2017 entfielen in Deutschland nur rund 3,7 % der GKV-Arzneimittelausgaben auf Orphan Drugs.
Neue Medikamente gegen Malaria, Tuberkulose, Ebola und vernachlässigte Tropenkrankheiten (NTD)
Pharma-Unternehmen entwickeln Medikamente gegen Malaria, Tuberkulose, Ebola und armutsassoziierte vernachlässigte Tropenkrankheiten (NTDs) meist im Rahmen von Kooperationen und Product Development Partnerships.
Bekämpfungsprogramme gegen armutsassoziierte vernachlässigte Tropenkrankheiten (NTDs)
Unter vernachlässigten, armutsassoziierten Tropenkrankheiten (Neglected Tropical Diseases, NTDs) leidet vor allem die ärmere Bevölkerung in Schwellen- und Entwicklungsländern. In Bekämpfungsprogrammen (v.a. im Rahmen der "London Declaration") wird versucht, diese einzudämmen oder sogar auszurotten. Pharma-Unternehmen spenden die Medikamente dafür.
Nutzenbewertungsdebatte braucht Schwung aus Europa
Ist ein Portugiese anders krank als ein Deutscher? Wohl kaum. Warum sollte sich also die medizinische Bewertung danach richten, welche Nationalität ein Europäer hat. Verschieden sind die Lebensbedingungen in Deutschland und Portugal. Eine Differenzierung nach Nationalitäten macht also nur bei den verhandelten Preisen Sinn, nicht bei der medizinischen Bewertung.

Mediathek

TV-Spots/Videos TV-Spots/Videos
Interviews, Podcasts
Biotechnologie im vfa

Salmonellen gegen Krebs
Mit Bakterien gegen Krebs vorgehen? Was nach einem neuen Ansatz im Kampf gegen Krebs klingt, reicht als Idee tatsächlich schon über 100 Jahre zurück und markiert den Anfang der Krebsimmuntherapie.

Vier medizinische Entdeckungen unter den "Scientific Breakthroughs 2017"
Wie immer am Jahresende veröffentlichte das Fachmagazin Science auch im vergangenen Dezember eine Liste mit den wissenschaftlichen Entdeckungen, die die Welt 2017 am meisten vorangebracht haben. Neben dem größten "Scientific Breakthrough" – der Beobachtung der Kollision zweier Neutronensterne – gab es neun sogenannte „Runners-Up“, davon rund die Hälfte aus dem Bereich der Biomedizin.