Design-Elememt
Titelbild
Das Projekt für eine bessere Fälschungsabwehr.
Broschüren, Druckvorlagen und ein Video
 
22. Mai 2017
publication bias
Die Frage, ob Pharmafirmen die Veröffentlichung der Ergebnisse von klinischen Studien zu ihren Gunsten beeinflussen, ist ein seit Jahren in der öffentlichen Diskussion adressiertes Thema. In den letzten Jahren wurde die Ursache für den publication bias in öffentlichen Statements, Presseberichten und Meinungsäußerungen häufig – wenn nicht ausschließlich – der pharmazeutischen Industrie zugeschrieben. Aus Sicht des vfa sind diese Vorwürfe gegenüber der pharmazeutischen Industrie einseitig und ebenfalls einer unausgewogenen, unvollständigen Berichterstattung geschuldet.
27. April 2017
Forschung mit humanen Stammzellen
Die Stammzellforschung könnte für die Erforschung innovativer Medikamente und Therapien zu einem unverzichtbaren Instrument werden. Der vfa plädiert für die weitere Erforschung des Potenzials humaner Stammzellen.
23. März 2017
Somatische Gentherapie
Der vfa spricht sich nachdrücklich für die Weiterentwicklung und Anwendung der somatischen Gentherapie aus.
23. Dezember 2016
Biosimilars
vfa und vfa bio, die biopharmazeutische Unternehmen mit und ohne Biosimilar-Aktivitäten vertreten, stehen für den Wettbewerb bio-pharmazeutischer Therapieoptionen, um die Versorgung von Patienten zu verbessern. Wir setzen uns für folgende Rahmenbedingungen für die qualitätsgesicherte Anwendung von Biopharmazeutika – Originalprodukten und Biosimilars – ein:

Mediathek

TV-Spots/Videos TV-Spots/Videos
Interviews, Podcasts
Biotechnologie im vfa

Paul-Martini-Preis 2017 verliehen: Auszeichnung für wegweisende Arbeit zur Behandlung von allergischem Asthma
Für ihre Arbeit an einem neuen Medikament gegen allergisches Asthma haben Prof. Dr. med. Harald Renz und Prof. Dr. rer. nat. Holger Garn von der Philipps-Universität Marburg den diesjährigen Paul-Martini-Preis erhalten. „Der erbrachte Wirksamkeitsnachweis ist ein Meilenstein nach fünfzehn Jahren konsequenter Forschungs- und Entwicklungsarbeit – sowohl zu einem neuen Ansatzpunkt für die Asthmatherapie als auch zu einer neuen Art von Wirkstoff“ – so würdigte Prof. Dr. Stefan Endres, München, die Arbeit der Preisträger im Namen der sechsköpfigen Jury.

acatech-Impuls „Innovationspotenziale der Biotechnologie“
Im Hinblick auf die hohe Bedeutung der Biotechnologie als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts hat die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften acatech die Innovationspotenziale der Biotechnologie für den Standort Deutschland analysiert. Diese Analyse hat sie unter dem Titel acatech-Impuls "Innovationspotenziale der Biotechnologie" veröffentlicht.