Design-Elememt
Titelbild
Das Projekt für eine bessere Fälschungsabwehr.
Broschüren, Druckvorlagen und ein Video
 
Erfolge im Kampf gegen Krebs
Bei einer ganzen Reihe von Krebsarten gab es ganz erhebliche Behandlungs-Fortschritte in den vergangenen 15 Jahren. Dazu beigetragen haben vor allem Krebsmedikamente mit neuartigen Wirkprinzipien. Aber auch besserer Diagnostik und neuen Operations- und Bestrahlungstechniken ist diese Entwicklung zu verdanken.
Markt und Kosten für Krebsmedikamente
Die Kostenentwicklung in der Krebstherapie verläuft moderat. Es droht keine Rationierung und auch keine Unbezahlbarkeit. Was die Gesetzlichen Krankenkassen für die Krebsmedikamente bezahlen müssen, wird – wie bei allen anderen Medikamenten auch – zwischen Hersteller und den Krankenkassen ausgehandelt. Das verhindert, dass Hersteller mittel- und langfristig „Mondpreise“ erzielen können.
Bis zu 20 neue Krebs-Medikamente bis 2016
Der größte Teil der aktuellen Zulassungsverfahren für neue Medikamente entfällt auf innovative Präparate zur Bekämpfung verschiedener Krebs-Erkrankungen. Ziel dieser Neuentwicklungen ist stets, Lebensqualität, Heilungschance und Überlebensdauer der Patientinnen und Patienten zu verbessern.
Schlaganfälle, Thrombosen und Embolien: Besser vorbeugen
Neue Gerinnungshemmer haben in den letzten Jahren die Möglichkeiten verbessert, bei gefährdeten Patienten Schlaganfällen, Thrombosen und Embolien vorzubeugen. Weitere sind in Entwicklung.

Mediathek

TV-Spots/Videos TV-Spots/Videos
Interviews, Podcasts
Biotechnologie im vfa

Bakterien als Helfer in der Krebstherapie?
Der World Cancer Report der WHO prognostiziert einen Anstieg der 14 Millionen gemeldeten Krebserkrankungen im Jahr 2012 auf über 22 Millionen in 2022. Dementsprechend groß ist der medizinische Bedarf, neue Behandlungsmöglichkeiten für die mehr als 200 Tumorerkrankungen zu finden. Die biopharmazeutische Forschung leistet seit Jahren einen wichtigen Beitrag auf diesem Gebiet.

Von Genen, Genomen und „Interpretomen“
Nur zwölf Jahre nachdem der amerikanische Präsident das "Zeitalter des Genoms" ausgerufen hatte, ist dieses fast schon wieder beendet - und ein neues und vielleicht noch komplexeres Zeitalter eröffnet.