Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Kinder und Jugendliche in klinischen Studien

Wie finde ich selbst eine Studie?

Spezielle Suchmaschinen im Internet helfen Ihnen bei der Studiensuche.In der Regel wird der Hinweis auf eine Studie von dem Arzt kommen, der Ihr Kind behandelt. Aber Sie können natürlich auch selbst nach einer Studie suchen. Dafür können Sie Ärzte ansprechen oder auch eine Patientenorganisation, die sich mit der betreffenden Krankheit beschäftigt. Diese können Ihnen helfen zu erfahren, wo Kliniken oder Arztpraxen an Studien mitwirken. Listen mit Organisationen der Patienten-Selbsthilfe kann man unter www.nakos.de und www.vfa-patientenportal.de finden.

Sie können aber auch die Studien-Suchmaschine der deutschen Behörden unter www.pharmnet-bund.de/dynamic/de/klinische-pruefungen/index.htm nutzen oder, wenn Sie Englisch können, bei www.myclinicaltriallocator.com nachsehen. Wenn Ihnen dort eine Studie auffällt, sagen Sie das am besten einmal dem Arzt oder der Ärztin, die Ihr Kind derzeit behandelt. Würden die es befürworten, wenn Ihr Kind daran teilnähme?

Gehen Sie keinesfalls darauf ein, wenn jemand anbietet, Ihr Kind gegen Gebühr in eine Studie zu vermitteln! Für solche Gebühren gibt es keine Berechtigung.