Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Covid-19: zugelassene und zur Zulassung eingereichte Medikamente

Obwohl der Erreger SARS-CoV-2 erst seit Anfang 2020 bekannt ist, konnten schon mehrere Medikamente zur Therapie zugelassen werden. Weitere befinden sich in der EU im regulären Zulassungsverfahren oder im Rolling Review. Das zeigt die folgende Tabelle.

UnternehmenWirkstoff des Medikaments; AnwendungsartArt des Medikaments und WirkprinzipStatus in der EU für die Covid-19-TherapieStatus in den USABemerkungen
Gilead SciencesRemdesivir; als Infusionslösungantivirales Medikament; RNA-Polymerase-Hemmerzugelassen in der EU seit 03.07.2020; im Marktzugelassen in den USA seit 01.05.2020 (Notfallzulassung) bzw. 22.10.2020Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA; das Selbstverwaltungsgremium des deutschen Gesundheitswesens) hat den Nutzen des Medikaments im September 2021 für bestimmte Patientengruppen positiv bewertet
CelltrionRegdanvimab; als Infusionantiviraler Antikörper; bindet an das Spike-Protein von SARS-CoV-2für Therapie von Covid-19-Patient:innen seit 12.11.2021 zugelassen (nach Rolling Review ab 24.02.2021 und Zulassungsverfahren seit 04.10.2021)seit 21.04.2021 zugelassen (Notfall-Zulassung)EMA publizierte schon vor der Zulassung einen Advice on Use. Die EU-Komission hat 50.000 Dosen des Medikaments bestellt.
Regeneron / RocheCasirivimab + Imdevimab; als Infusionantivirale Antikörper; bindet an das Spike-Protein von SARS-CoV-2für Covid-19-Prophylaxe und Therapie von Covid-19-Patient:innen seit dem 12.11.2021 zugelassen (nach Rolling Review ab 01.02.2021 und Zulassungsverfahren ab 11.10.2021); im Vertrieb über Stern- und Satellitenapothekenseit 21.11.2021 zugelassen (Notfall-Zulassung)EMA publizierte schon vor der Zulassung einen Advice on Use
Merck KGaA, Winthrop Arzneimittel und andere HerstellerDexamethason; als Injektionslösungimmundämpfendes Medikamentzugelassen und auf dem Markt gegen Covid-19 in Deutschland und anderen Ländern (nach "Endorsement" durch die EMA am 18.09.2020) (1) von den National Institutes of Health (NIH) für bestimmte Patient:innen empfohlenschon seit Jahrzehnten für andere Anwendungsgebiete zugelassen, u.a. Hirnödem, Schockzuständen, Transplantatabstoßungskrisen; patentfrei
Eli LillyBaricitinib; als Tablettenimmundämpfendes Medikament; Januskinase-1/2-Inhibitorim Zulassungsverfahren seit 29.04.2021seit 19.11.2020 zugelassen (Notfall-Zulassung; in Kombination mit Remdesivir)schon seit Jahren gegen rheumatoide Arthritis zugelassen
SobiAnakinra; als Injektionimmundämpfendes Medikament; Interleukin-1-Rezeptorantagonistim Zulassungsverfahren seit 19.07.2021tbdzugelassen gegen Rheumatoide Arthritis, Cryopyrin-assoziierte Periodische Syndrome (CAPS), familiäres Mittelmeerfieber und Morbus Still
RocheTocilizumab; als Infusionimmundämpfendes Medikamentvon der EMA zur Zulassung für die Covid-19-Therapie empfohlen nach Zulassungsverfahren seit 16.08.2021Notfallzulassung am 25.06.2021zugelassen (teils in Kombination mit weiteren Medikamenten) gegen rheumatoide Arthritis, juvenile idiopathische Arthritis und Cytokin-Freisetzungs-Syndrom bei CAR-T-Zell-Behandlung
GSK und Vir BiotechnologySotrovimab; als Infusionantiviraler Antikörper; bindet an das Spike-Protein von SARS-CoV-2im Zulassungsverfahren seit 18.11.2021 nach Rolling Review seit 07.05.2021seit 26.05.2021 zugelassen (Notfall-Zulassung)EMA publizierte Advice on Use
AstraZenecaTixagevimab + Cilgavimab; als Infusionantivirale Antikörper; binden an das Spike-Protein von SARS-CoV-2für Prävention von Covid-19 im Rolling Review seit 14.10.2021k. A.EMA publizierte Advice on Use
MSD / RidgebackMolnupiravir; als Kapselnantivirales Medikament; RNA-Polymerase-Hemmerim Zulassungsverfahren seit 23.11.2021 nach Rolling Review ab 25.10.2021in den USA ist Notfallzulassung beantragEMA publizierte Advice on Use. Das Medikament wurde und wird unter Mitwirkung deutscher Kliniken erprobt. Deutschland hat Medienberichten zufolge ein Kontingent des Medikaments bestellt.

Ein Rolling Review für ein Medikament mit der Antikörperkombination Bamlanivimab + Etesevimab wurde am 2. November 2021 abgebrochen.

(1) Das Medikament hat nationale Zulassungen und keine EU-Zentralzulassung; daher steht auf EMA-Webseiten nur, dass die EMA den nationalen Behörden eine Zulassung empfiehlt

Die Therapeutika-Strategie der EU

Die EU veröffentlichte Ende Juni 2021 eine Therapeutika-Strategie, mit der sie die Zulassung und Vermarktung vielversprechender Covid-19-Medikamente unterstützen will. Darin werden alle fünf Therapeutika genannt, die sich derzeit im Zulassungsverfahren oder im Rolling Review befinden.

Bis Oktober 2021 sollen fünf weitere Kandidaten in diese Liste aufgenommen werden. Außerdem bereitet die Kommission eine "Therapeutics Innovation Booster Platform" vor, die helfen soll, einen besseren Überblick über die vielen Projekte in einer frühen Entwicklungsphase zu bekommen und die Therapeutika-Entwicklung zu unterstützen.