Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Neue Krebs-Medikamente

Ein großer Teil der aktuellen Zulassungsverfahren für neue Medikamente entfällt auf innovative Präparate zur Bekämpfung verschiedener Krebs-Erkrankungen. Denn fast die Hälfte der Menschen in Deutschland erkrankt im Laufe des Lebens an der einen oder anderen Form von Krebs. Ziel der Neuentwicklungen ist, Heilungschancen, Überlebensdauer und Lebensqualität der Patientinnen und Patienten zu verbessern.

Download (MP4-Format, 17,32 MB)

Die Entwicklung neuer Krebsmedikamente hat in der forschenden Pharmaindustrie hohe Priorität in der Laborforschung und bei klinischen Studienprogrammen. Deshalb kann sie jedes Jahr rund zehn neue Mittel gegen unterschiedliche Krebsarten auf den Markt bringen und bei vielen schon zuvor eingeführten Medikamenten die Anwendungsmöglichkeiten auf weitere Krebsarten und -stadien erweitern.

2018 wurden 12 Krebsmedikamente auf den Markt gebracht (2017 waren es elf). U.a. wurden die ersten zwei CAR-T-Zell-Therapien verfügbar. Bei diesen werden einem Patienten bestimmte Immunzellen (T-Zellen) entnommen und im Labor durch gentechnische „Nachrüstung“ zum Medikament gemacht. Nach ihrer Rückführung in den Körper können sie Krebszellen aufspüren und zerstören. Bislang kommt diese Behandlung nur für wenige Patienten mit bestimmten Leukämien oder Lymphomen in Betracht; und sie hat schwere Nebenwirkungen, die aber von Spezialisten beherrscht werden können. Sie bringt die Chance einer monate- oder sogar jahrelangen Tumorkontrolle mit sich.

Bei fünf weiteren Krebsmedikamenten wird über ihre Eignung im Einzelfall anhand eines Gentests beim Patienten entschieden; das folgt dem Konzept der Personalisierten Medizin. Die Weiterentwicklung der Personalisierten Medizin wurde im November von der Bundesregierung in ihrem ‚Rahmenprogramm Gesundheitsforschung‘ zu einer Priorität erhoben. Forschende Pharma-Unternehmen tragen mit ihren Medikamenten dazu bei, dieses Konzept in die praktische Anwendung zu bringen.

Weitere Krebsmedikamente sind derzeit im Zulassungsverfahren oder haben bereits die Zulassung erhalten, werden nur noch nicht in Deutschland vermarktet. Eine Übersicht bietet die folgende Liste.

Auflistung von neuen Arzneimitteln gegen Krebs, die sich im Zulassungsverfahren befinden.
PDF-Download: Krebsmedikamente im Zulassungsverfahren oder vor der Markteinführung in Deutschland

In dieser Liste werden Krebsmedikamente aufgeführt, für die eine Erstzulassung in der EU beatragt wurde oder die bereits eine EU-Zulassung erhalten haben und in Deutschland nur noch nicht vermarktet werden. Die Liste wird etwa zweimonatlich aktualisiert.



Für Patienten und Ärzte ist es wichtig, dass in der Krebstherapie unterschiedliche Therapieprinzipien verfügbar sind – sei es in Kombination oder als Möglichkeit zur Anschlussbehandlung, wenn der Tumor gegen die erste Therapie resistent geworden ist.