Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Neue Krebs-Medikamente

In vielen laufenden Arzneimittel-Zulassungsverfahren geht es um neue Medikamente gegen Krebs-Erkrankungen. Sie sollen Heilungschancen, Überlebensdauer oder Lebensqualität der Patientinnen und Patienten verbessern.

Download (MP4-Format, 17,32 MB)

2020 und 2019 haben Pharma-Unternehmen jeweils zehn neue Krebsmedikamente auf den Markt gebracht, 2018 waren es zwölf. Zusätzlich konnten sie bei vielen schon eingeführten Medikamenten das Anwendungsgebiet auf weitere Krebsarten und -stadien ausdehnen.

Unter den neuen Medikamenten dieser Jahre waren auch solche mit einer Zulassung zur Behandlung jeglicher Tumore, die eine bestimmte Genmutation (eine NTRK-Genfusion) aufweisen – unabhängig vom betroffenen Organ. Hier kommt das gewandelte Verständnis von Krebserkrankungen zur praktischen Anwendung. Denn es sind ja in erster Linie Gendefekte, die die Entstehung und Ausbreitung von Tumoren steuern. Mutations- statt organbasierte Zulassungen dürfte es daher in Zukunft öfter geben. Auch bei den anderen Krebsmedikamenten wird oft über ihre Eignung im Einzelfall anhand eines Gentests entschieden; das folgt dem Konzept der Personalisierten Medizin.

2021 kamen bereits sechs neue Medikamente für die Krebstherapie heraus, u.a. zur Behandlung von Brust-, Schilddrüsen- und Lungenkrebs, Cholagngiokarzinomen (einer besonderen Art von Leberkrebs) und verschiedenen hämatologischen Krebsarten.

Weitere Krebsmedikamente befinden sich im Zulassungsverfahren für die EU oder haben bereits die Zulassung erhalten und werden nur noch nicht in Deutschland vermarktet. Eine Übersicht bietet die folgende Liste (Stand 03.06.2021).

Auflistung von neuen Arzneimitteln gegen Krebs, die sich im Zulassungsverfahren befinden.
PDF-Download: Krebsmedikamente im Zulassungsverfahren oder vor der Markteinführung in Deutschland

Die Liste wird etwa zweimonatlich aktualisiert.



Für Patienten und Ärzte ist es wichtig, dass in der Krebstherapie unterschiedliche Therapieprinzipien verfügbar sind – sei es in Kombination oder als Möglichkeit zur Anschlussbehandlung, wenn der Tumor gegen die erste Therapie resistent geworden ist.