Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Neue Antibiotika und Impfstoffe gegen Bakterien in Entwicklung

Gegen bakterielle Infektionen sind derzeit einige neue Antibiotika in Entwicklung, doch um den Vorsprung gegenüber resistenten Bakterien zu wahren, müssten es mehr und vor allem mehr Präparate mit neuartigen Wirkmechanismen sein.

Hinzu kommt, dass erfahrungsgemäß nur ein Teil der Projekte auch mit einer Zulassung abgeschlossen werden kann.

Die folgenden Tabellen geben einen Überblick über die laufenden Projekte für Antibiotika sowie antibakterielle Impfstoffe, also die derzeitige antibakterielle Pipeline der Pharmaindustrie.

Nicht Erreger-spezifische Antibiotika mit neuem Wirkstoff in klinischer Entwicklung ab Phase II, im Zulassungsverfahren oder vor der Markteinführung (Stand: 11/2022)

Kürzel bezeichnen die Anwendungsgebiete: Gram(–) = Gram-negative Bakterien, Gram(+) = Gram-positive Bakterien; B = Bauchrauminfektionen, H = Hautinfektionen, K = Knocheninfektionen, L = Lungenentzündung, M = Mittelohrentzündung, U = Harnwegsentzündung, W = Weichteilinfektionen

Wirkstoff des neuen Antibiotikums, AnwendungKlasseUnternehmenAnwendungsgebieteWHO-Priorität (siehe WHO)Entwicklungs-Status
Meropenem + Vaborbactam; i.v.Carbapenem + Betalactamase-InhibitorMenariniU, Gram(–), auch mit bestimmten Betalactamase-Resistenzen, u.a. EnterobakterienWHO 1in der EU zugelassen seit 11/2018, aber noch nicht vermarktet (USA: seit 08/2017 gegen Harnwegsinfektionen zugelassen)
Delafloxacin; i.v./oralFluorchinolonMelinta Therapeutics und MenariniH, L, B, U inkl. Gonorrhoe; inkl. MRSAWHO 2in der EU zugelassen seit 12/2019, aber noch nicht vermarktet (USA: zugelassen seit 06/2017)
Lefamulin; i.v. und oralPleuromutilinNabriva TherapeuticsU, L; Gram(–)in EU seit 07/2020 zugelassen (USA: seit 08/2019 zugelassen)
Sulopenem; oral und i.v.PenemIterumunkomplizierte Harnwegsinfektionen, B, auch mit chinolonresistenten Bakterienk. A.Phase III (USA: im Zulassungsverfahren seit 12/2020)
Contezolid (MRX-1)OxazolidinonMicuRxGram(+), auch MRSA und Vancomycin-resistente Enterococci; z.B. bei diabetischem FußWHO 2, 3Phase III
Contezolid Acefosami (MRX-4)OxazolidinonAllecra Therapeuticskomplizierte Uk. A.Phase III
Lascufloxacin; i.v.FluorchinolonKyorinL, M; Gram(+), auch MRSAWHO 2Phase III (in Japan seit 2020 zugelassen)
LevonadifloxacinFluorchinolonWockhardtHPhase III (in Indien seit 2020 zugelassen)
Cefepim + EnmetazobactamCephalosporin + Betalactamase-InhibitorAllecra therapeuticsGram(–), UPhase III
Tebipenem; oralCarbapenemSpero TherapeuticsU, APhase III (USA: im Zulassungsverfahren seit 10/2021)
OmadacyclinTetracyclin-AnalogonParatekH, L; auch gegen multiresistente Gram(–), MRSA, Enterobakterien, HämophilusWHO 1, 2, 3Phase III (USA: seit 10/2018 zugelassen; in EU zeitweise im Zulassungsverfahren gewesen)
Gepotidacin (GSK-2140944)Topoisomerase-IV-InhibitorGSKH, U, GonorrhoePhase III
Cefepim + TaniborbactamCarbapenem + Betalactamase-Inhibitor (für Serin- und Metallo-Betalactamasen)Venatorxkomplizierte U; Carbapenem-resistente Enterobacterales (CRE) und Carbapenem-resistente Pseudomonas aeruginosa (CRPA)k. A.Phase III
Cefepim + ZidebactamCarbapenem + Betalactamase-InhibitorWockhardtkomplizierte U; nosokomiale bakterielle Pneumonie / ventilatorassoziierte bakterielle Pneumoniek. A.Phase III
GSK-052 (AN-3365)k. A.AN2 Therapeuticskomplizierte B, komplizierte U, A, Tuberkulosek. A.Phase III
FithromycinKetolidWockhardtA mit multiresistenten Pneumokokken und Streptokokkenk. A.Phase III
Afabicin (Debio-1450)FABI-InhibitorDebiopharmH, K, StaphylokokkenPhase II
BrilacidinPDE 4-InhibitorInnovation PharmaceuticalsHPhase II
NafithromycinKetolidWockhardtAPhase II
BenapenemCarbapenemSihuan PharmaceuticalU, APhase II
TNP-2092RNA-Polymerase-Inhibitor, Topoisomerase-II- und -IV-InhibitorTenNor TherapeuticsGram(+), gastrointestinale I.Phase II
BOS-228 (LYS-228)MonobactamBoston Pharmaceuticalsmultiresistente Enterobacterien, B, UPhase II
LTX-109Membran-IntegritätshemmerLytix BiopharmaAPhase II

Quelle: vfa, PharmaProjects, Pressemitteilungen, EMA, clinicaltrials.gov

Nicht Erreger-spezifische Antibiotika mit neuer Kombination bewährter Wirkstoffe in klinischer Entwicklung ab Phase II, im Zulassungsverfahren oder vor der Markteinführung (Stand: 11/2022)

Kürzel bezeichnen die Anwendungsgebiete: Gram(–) = Gram-negative Bakterien, Gram(+) = Gram-positive Bakterien; B = Bauchrauminfektionen, H = Hautinfektionen, K = Knocheninfektionen, L = Lungenentzündung, M = Mittelohrentzündung, U = Harnwegsentzündung, W = Weichteilinfektionen

Wirkstoff des neuen Antibiotikums, AnwendungKlasseUnternehmenAnwendungsgebieteWHO-Priorität (siehe WHO)Entwicklungs-Status
Aztreonam + Avibactam (ein Monobaktam und ein Betalactamase-Inhibitor); intravenöse AnwendungMonobaktam + Betalactamase-InhibitorAllergankomplizierte B oder H, LWHO-Priorität (siehe WHO)Phase III

Quelle: vfa, Pressemitteilungen, EMA, clinicaltrials.gov

Gezielt gegen bestimmte Bakterien vorgesehene Antibiotika und andere Antiinfektiva mit neuem Wirkstoff – in Entwicklung (ab Phase II), im Zulassungsverfahren oder vor der Markteinführung (Stand: 11/2022)

Wirkstoff des neuen Antibiotikums, AnwendungKlasseUnternehmenAnwendungsgebieteWHO-Priorität (siehe WHO)Entwicklungs-Status
Pretomanid (zur Kombination mit Bedaquilin und Linezolid); oralNitroimidazooxazineTB Alliance (mit Kommerzialisierungspartner Mylan)multiresistente Tuberkulosein der EU zugelassen seit 08/2020 (USA: seit 08/2019 zugelassen)
Delpazolid; oralOxazolidinonLegoChemTuberkulosePhase II
Macozinon (PBTZ-169, Piperazinbenzothiazinon); oralDprE1-InhibitorNearmedicTuberkulosePhase II
Quabodepistat (OPC-167832); oralDprE1-InhibitorOtsukaTuberkulosePhase II
BTZ 043; oralDPrE1-InhibitorUniv. München, HKI, DZIF (mit EDCTP, Radboud Univ., BMBF)TuberkulosePhase II (abgeschlossen)
Telacebec (Q203); oralImidazopyridinamidQurientTuberkulosePhase II
GSK-3036656; oralOxaborol, Inhibitor der Leucyl-T-RNA-SynthetaseGSKTuberkulosePhase II
Sanfetrinem cilexetilSerin-Beta-Lactamase-InhibitorGSKTuberkulosePhase II
Sudapyridinek. A.Shanghai Jiatan PharmatechTuberkulosePhase II
TBA-7371DprE2-InhibitorTB AllianceTuberkulosePhase II
SarecyclinTetracyclinParatecAkne und GesichtsrosePhase III (USA: zugelassen)
NAI-003Proteinsynthese-Inhibitor (Target: Elongationsfaktor Tu)NaiconsAknePhase II
FCD-105 (Adapalene + Minocycline)Inhibitor mikrobieller Kollagenasen und der 30S Ribosom-UEFoamixAknePhase II
Obiltoxaximabmonoklonale AntikörperElusys TherapeuticsMilzbrand-InfektionenEU-Zulassung 11/2020, aber in Deutschland noch nicht vermarktet
Anthrax-Immunglobulin; i.v.polyklonales SerumEmergent, BioSolutionsMilzbrand-InfektionenPhase III (USA: zugelassen)
Zoliflodacin; oralTopoisomerase-IV-InhibitorEntasis (mit GARDP)GonorrhoeWHO 2Phase III
Durlobactam/SulbactamA, C, D-Betalactamase-Inhibitor + CephalosporinEntasisAcinetobacter baumanniiWHO 1Phase III
Exebacase (CF-301)PhagenlysinContrafectMRSA und VRSAPhase III
RidinilazolBis-BenzimidazolSummit TherapeuticsClostridium difficile-InfektionenPhase III
DNV-3837Chinolin-Oxazolidinon-HybridDeinoveClostridium difficile-InfektionenPhase II
CRS3123Diaryldiamin (Methionyl-tRNA-Synthetase-Inhibitor)CrestoneClostridium difficile-InfektionenPhase II
IbezapolstatDichlorobenzylguaninAcurx PharmaceuticalsClostridium difficile-InfektionenPhase II
Aerumab (Panobacumab, AR-101)monoklonlaer AntikörperAridis PharmaceuticalsPseudomonas aeruginosa-InfektionenWHO 1Phase II
AP-PA02PhageArmata PharmaceuticalsInfektionen mit Pseudomonas aeruginosaWHO 1Phase II
BX-004PhageBiomXInfektionen mit Pseudomonas aeruginosaWHO 1Phase II
YPT-01PhageFelix BiotechnologyInfektionen mit Pseudomonas aeruginosaWHO 1Phase II
Tosatoxumab (AR-301, Salvecin)monoklonaler AntikörperAridis PharmaceuticalsInfektionen mit Staphylococcus aureus einschl. MRSAWHO 2Phase III
Suvratoxumab (Medi-4893)monoklonaler Antikörper gegen ToxinAridis PharmaceuticalsMRSA-InfektionenWHO 2Phase II
LMN-101Antikörper-ähnliches ProteinLumen BioscienceInfektionen mit E. coli oder Campylobacter jejuniPhase II

Quellen: vfa, PharmaProjects, Pressemitteilungen von Unternehmen, EMA, GARDP, TB Alliance


Impfstoffe gegen bakterielle Infektionen (Stand: 11/2021)

Name des ImpfstoffprojektesImpfstoff-TypUnternehmen, OrganisationAnwendungsgebietWHO-PrioritätEntwicklungs-Status
PF-06425090Subunit-ImpfstoffPfizerPrävention von Clostridium difficile-InfektionenPhase III
ExPeC9VKonjugat-ImpfstoffJanssenPrävention von E. coliPhase III
GSK3536819AImpfstoffGSKInfektionen mit Meningokokken der Serogruppen A, B, C, W und YPhase III
PF-06886992Konjugat-ImpfstoffPfizerInfektionen mit Meningokokken der Serogruppen A, B, C, W und YPhase III
PF-06760805nicht angegebenPfizerPrävention von Infektionen bei Neugeborenen mit Streptokokken der Gruppe B durch Impfung der MütterWHO 3Phase II
VLA84 (IC84)Subunit-ImpfstoffValnevaPrävention von Clostridium difficile-InfektionenPhase II
VPM 1002Lebendimpfstoff, attenuiert, rekombinantSerum Institute of India, Max Planck, VPMPrävention und Therapie von TuberkulosePhase III
M. vaccaeSubunit-ImpfstoffAnhui Zhifei LongcomPrävention von TuberkulosePhase III
GC-3107Intradermaler BCG-ImpfstoffGC-PharmaTuberkulosePhase III
MTBVacLebend-ImpfstoffBiofabri, Univ. Zagaroza, TBVIPrävention von TuberkulosePhase II
TBFluO4LImpfstoff mit VektorRIBSPPrävention und Therapie von TuberkulosePhase II
RUTIGanzzell-ImpfstoffArchivel FarmaPrävention und Therapie von TuberkulosePhase II
PF-07307405ImpfstoffPfizer, ValnevaLyme-BorreliosePhase II
Shigella4V (GSK4069327A)Konjugat-ImpfstoffGSKShigella-InfektionenWHO 3Phase II
ASP3772Konjugat-ImpfstoffAffinivax, AstellasInfektionen mit Streptococcus pneumoniae (24 Serogruppen)Phase II
V116Konjugat-ImpfstoffMSDInfektionen mit Streptococcus pneumoniaePhase I/II
RIBSP: Research Institute Biological Safety Problems, Kasachstan
IDRI: Infectious Disease Research Institute, Seattle
SSI: Statens Serum Institut, Kopenhagen
VPM: Vakzine Projekt Management, Hannover
WT: Wellcome Trust


Quelle: vfa, PharmaProjects, Pressemitteilungen von Unternehmen, TBVI