Design-Elememt

9. April 2013

Zusammenarbeit der vfa-Mitgliedsunternehmen mit Patientenorganisationen

 
Viele Menschen engagieren sich deutschlandweit in den mehr als 70.000 Patientenselbsthilfegruppen. Diese Patientenorganisationen verfügen über ein weitreichendes Wissen darüber, wie Patienten und ihre Angehörigen ihre Krankheit erleben.

Die vfa-Mitgliedsunternehmen messen der Zusammenarbeit mit den Patientenorganisationen eine große Bedeutung bei. Denn das „erlebte“ Wissen der Patienten aus der Anwendung der Medikamente bildet ein wichtiges Korrektiv für die Arbeit der Unternehmen. Dafür benötigen die Firmen die Informationen der Patientenorganisationen, der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Aus diesem Grund arbeiten die forschenden Pharma-Unternehmen mit einer großen Spanne von Patientengruppen in den verschiedensten Therapiegebieten zusammen.

Das gemeinsame Handeln im Interesse von kranken und chronisch kranken Menschen steht bei dieser Zusammenarbeit immer im Vordergrund. Neben der Vermittlung von Wissen rund um die Prävention, Entstehung und Behandlung von Erkrankungen geht es um den Austausch von Erfahrungen und die gegenseitige Information.

Arzneimittel sind dabei aber nur ein Beitrag: Im Mittelpunkt steht für den vfa und seine Mitgliedsunternehmen immer der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen.
Weiterführende Informationen zu der Zusammenarbeit von Pharmaunternehmen mit Patientenorganisationen finden Sie auf den „Patienten“-Seiten der einzelnen Unternehmen.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn nicht alle vfa-Mitgliedsunternehmen haben direkte Patientenkontakte.

ABBOTT GmbH & Co. KG
Actelion Pharmaceuticals Deutschland GmbH
AMGEN GmbH
Astellas Pharma GmbH
AstraZeneca GmbH
Basilea Pharmaceuticals GmbH
Bayer AG
Bayer HealthCare
BERLIN CHEMIE AG
BioGen idec GmbH
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
C.H. Boehringer Sohn
DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH
EISAI GmbH
Genzyme GmbH
Gilead Sciences GmbH
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Grünenthal GmbH
InterMune Deutschland GmbH
Janssen-Cilag GmbH
Lilly Deutschland GmbH
Lundbeck GmbH
Merck Serono S.A.
Merz Pharma GmbH & Co. KGaA
MSD SHARP & DOHME GmbH
Mundipharma GmbH
NOVARTIS PHARMA GmbH
Novartis Vaccines and Diagnostics GmbH
Otsuka Pharma GmbH
Pfizer Deutschland GmbH
Roche Deutschland Holding GmbH
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Sanofi Pasteur MSD GmbH
Takeda Pharma GmbH
UCB GmbH
Vifor Pharma Deutschland GmbH


Für die Pharma-Unternehmen, die für die Patientenarbeit die Summen ihrer Zuwendungen veröffentlichen, ist Transparenz keine Einbahnstraße.

Inzwischen veröffentlichen die Gesetzlichen Krankenkassen, die die gesundheitsbezogene Selbsthilfe nach § 20c SGB V fördern, in einem ersten Schritt ebenfalls die Zahlen der Zuwendungen an Bundesorganisationen der Patientenselbsthilfe. Näheres finden Sie hier.

Auch von den anderen Playern im Gesundheitswesen wäre gelebte Transparenz wünschenswert.

Service

AMNOG interaktiv
Teaserbild Animation Frühe Nutzenbewertung

Animierte Infografik zur frühen Nutzenbewertung: Prüfungen und Verhandlungen - Probleme und Konflikte
weiter lesen

Ihre Chemie

Freuen Sie sich auf die Zukunft.

securPharm

der deutsche Schutzschild gegen Arzneimittelfälschungen

European Patients' Academy on Therapeutic Innovation

Der vfa ist Partner der Europäische Patientenakademie

Das Forum für die medizinische Biotechnologie in Deutschland
Banner rechte Spalte vfa bio

Was wir bieten und unsere Schwerpunktthemen
weiter lesen

Bilder der Forschung 2010

Hier finden Sie alle Siegerbilder und die Nominierten.
weiter lesen