Fairness & Chancen für Innovationen!

Für Menschen in aller Welt erforschen wir, die Mitgliedsunternehmen des Verbandes der forschenden Pharma-Unternehmen, neue Medikamente.

Wir sind damit eine Branche, die wie kaum eine andere für Zukunft steht: die des Einzelnen und die der Gesellschaft.

(© Getty Images)


Jahr für Jahr investieren wir Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung – unsere neuen Arzneien helfen, Leben zu retten, Krankheiten zu heilen und Beschwerden zu lindern. Wir sorgen für Innovationen, auf die viele Menschen warten und die angesichts der demografischen Herausforderung dringend gebraucht werden.

Kaum eine andere Branche investiert jährlich mehr in Forschung und Entwicklung in Deutschland als die forschenden Pharma-Unternehmen: Mehr als 5 Milliarden Euro – das sind 14 Millionen Euro täglich.

Obwohl auf pharmazeutische Produkte insgesamt nur 2,4 Prozent des Umsatzes der deutschen Industrie entfallen, haben die forschenden Pharma-Unternehmen 2009 mehr als 10 Prozent der FuE-Ausgaben aufgebracht. Quelle: vfa, eigene Erhebung


Dennoch werden wir in der Gesellschaft auch kritisch gesehen. Wir stellen uns dieser Kritik, denn wir haben gute Argumente. Bei aller Kritik muss ein sachlicher, politischer Diskurs über die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen möglich bleiben. Wir brauchen Verlässlichkeit und Berechenbarkeit. Der Gesetzgeber muss Raum für Neues lassen und die Industrie verantwortungsvoll mit dieser Freiheit umgehen. Kurz gesagt: Wir gehen mit anderen fair um und erwarten einen fairen Umgang mit uns. Sonst können unsere Unternehmen nicht das leisten, was unsere Gesellschaft von ihnen erwartet: Für die Patienten sichere, wirksame und bezahlbare Arzneien bereit zu stellen.

Alle Beteiligten im Gesundheitswesen müssen bereit sein, ohne Vorbehalt zusammenarbeiten und neue Lösungen zu entwickeln. Wir, die forschenden Pharma-Unternehmen, setzen dabei auf Know-how und Kooperation. Wir achten die berechtigten Belange unserer Partner und wollen gemeinsam mit ihnen neue Wege finden: von der Vorbeugung bis zur individuellen Versorgung, von verbesserter Patienteninformation bis zur Bewertung von Therapien und Versorgung. Dieser kooperative Ansatz gilt auch für die Gestaltung des Ordnungsrahmens unseres Gesundheitssystems und das Zusammenwirken von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Vor uns allen liegen Aufgaben, die sich nur gemeinsam im Rahmen moderner Netzwerke lösen lassen: So wird es in einer Gesellschaft des längeren Lebens viel Engagement brauchen, um dem Ziel, allen Menschen Zugang zu bestmöglicher Gesundheitsversorgung zu verschaffen, näher zu kommen.





Dieser Text ist der vfa-Broschüre "Zukunft - Innovationen - Fortschritt gestalten. Die Rolle der forschenden Pharma-Unternehmen" entnommen.

Sie können das Heft hier kostenfrei bestellen oder als PDF herunterladen.