Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Referent HTA/Versorgung (m/w/d)

Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa) ist der Wirtschaftsverband der forschenden Arzneimittelhersteller in Deutschland und vertritt die Interessen von 47 weltweit führenden forschenden Pharma-Unternehmen und über 100 Tochter- und Schwesterfirmen in der Gesundheits-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik. Die Mitglieder des vfa repräsentieren mehr als zwei Drittel des gesamten deutschen Arzneimittelmarktes und beschäftigen in Deutschland ca. 80.000 Mitarbeiter. Sie gewährleisten den therapeutischen Fortschritt bei Arzneimitteln und sichern das hohe Niveau der Arzneimitteltherapie.

Im Geschäftsbereich Markt und Erstattung werden die zentralen Themen des Marktzugangs, der HTA-Verfahren und der Erstattung von Arzneimitteln betreut.

Hier suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referenten HTA/Versorgung (m/w/d).


Mit Ihrer Expertise sind Sie Ansprechpartner für die Fragestellungen von HTA, EbM und anwendungsbegleitender Datenerhebung. Sie analysieren die Nutzenbewertungen der Arzneimittel im AMNOG, beteiligen sich an methodischen und versorgungspolitischen Diskussionen und prägen zusammen mit den Vertretern der Mitgliedsunternehmen die strategische Debatte um Konzepte und Lösungen der Zukunft.

Ihr Aufgabenspektrum umfasst:

  • Begleitung der Nutzenbewertung von Arzneimitteln im AMNOG oder anderen Verfahren einschließlich Beteiligung am Stellungnahmeverfahren sowie deren systematische Erfassung und Bewertung;
  • Beobachtung und Analyse der Entwicklungen in Deutschland auf den Feldern HTA, EbM, Real World Evidence und Registern;
  • Input in die Strategiearbeit und Konzeptentwicklung nachhaltig sinnvoller Bewertungsformen von Arzneimitteln;
  • Abstimmung und Austausch von Positionen mit den Mitgliedsunternehmen;
  • Einschätzung der Auswirkungen und Anforderungen gesundheitspolitischer Entwicklungen für die Mitgliedsunternehmen;
  • Netzwerkbildung mit allen Stakeholdern und aktive Teilnahme an fachlichen Foren;
  • Vertretung des Verbands bei öffentlichen Veranstaltungen, Gremiensitzungen, anderen Institutionen, Hearings etc.

Für diese anspruchsvolle Expertenposition suchen wir eine überzeugende Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung in obigen Aufgabenfeldern. Sie haben ein Studium der Humanmedizin, Pharmazie, Gesundheitsökonomie, Volkswirtschaft, Naturwissenschaften oder ein vergleichbares Studium erfolgreich abgeschlossen und idealerweise eine Zusatzausbildung auf den Feldern Public Health/Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsökonomie oder Biostatistik/ Epidemiologie. Die Akteure im Gesundheitswesen (Politik, Spitzenverband Bund, G-BA, Akademia, Pharma, andere Verbände) sind Ihnen vertraut. Daneben verfügen Sie im Idealfall bereits über Berufserfahrung in der Selbstverwaltung, bei einer HTA-Agentur oder in der pharmazeutischen Industrie (Medizin, Gesundheitsökonomie, Market Access oder Public Affairs).

Sie besitzen politisches Interesse, sind kommunikationsstark und handeln serviceorientiert. Analytisches und konzeptionelles Denken gehören zu Ihren Stärken. Verhandlungssichere Englischkenntnisse sowie die Bereitschaft zur Teamarbeit runden Ihr Profil ab.

Behinderte Menschen werden ausdrücklich zur Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen aufgefordert.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte an folgende Adresse senden:

Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa)
Geschäftsbereich Personal/Finanzen
Bettina Schanze
Hausvogteiplatz 13
10117 Berlin

E-Mail: b.schanze@vfa.de