Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Referent Erstattung/AMNOG (m/w/d)

Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa) ist der Wirtschaftsverband der forschenden Arzneimittelhersteller in Deutschland und vertritt die Interessen von 47 weltweit führenden forschenden Pharma-Unternehmen und über 100 Tochter- und Schwesterfirmen in der Gesundheits-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik. Die Mitglieder des vfa repräsentieren mehr als zwei Drittel des gesamten deutschen Arzneimittelmarktes und beschäftigen in Deutschland ca. 80.000 Mitarbeiter. Sie gewährleisten den therapeutischen Fortschritt bei Arzneimitteln und sichern das hohe Niveau der Arzneimitteltherapie.

In dem Geschäftsbereich Markt und Erstattung werden die zentralen Themen des Marktzugangs, Erstattungsfragen sowie die gesundheitsökonomischen Aspekte der forschenden pharmazeutischen Unternehmen betreut. Hierzu suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt den

Referenten Erstattung/AMNOG (m/w/d)
(Zeitvertrag bis 31.08.2022 für Mutterschutz- und Elternzeitvertretung).


Mit Ihrer Expertise sind Sie Ansprechpartner für Fragen von Zugang und Erstattung von Arzneimitteln in Deutschland und deren gesetzliche und untergesetzliche Grundlagen. Insbesondere beteiligen Sie sich an der politischen Debatte um Konzepte und Lösungen der Zukunft mit internen und externen Stakeholdern.

Ihr Aufgabenspektrum umfasst:

  • Kontinuierliche Beobachtung des Zugangs- und Erstattungssystems von Arzneimitteln einschließlich deren diskutierte gesetzliche und untergesetzliche Änderungen;
  • Beobachtung und Analyse der gesundheitspolitischen Positionierungen der relevanten Stakeholder;
  • Entwicklung politischer Positionen und Papiere unter Einbezug der Mitgliedsunternehmen;
  • Vertretung der Industrie zu erstattungspolitischen Fragen bei den Stakeholdern der Politik und Selbstverwaltung und deren Umfeld;
  • Koordination von themenbezogenen Verbandsprojekten, insbesondere zu zugangs- und erstattungspolitischen Themen;
  • Vertretung des Verbandes bei öffentlichen Veranstaltungen, Gremiensitzungen und anderen Institutionen;
  • Begleitung von Rahmenvertragsverhandlungen.

Für diese anspruchsvolle Expertenposition suchen wir eine überzeugende Persönlichkeit, die bereits über mehrjährige Berufserfahrungen im Healthcare-Bereich, idealer Weise im gesundheits- bzw. erstattungspolitischen Umfeld verfügt und diese mit ausgezeichneten Fachkenntnissen in den genannten Teilbereichen verbindet. Ein erfolgreiches Studium der VWL/Ökonomie, Politik- oder Rechtswissenschaft, Medizin, Pharmazie oder Biowissenschaften erachten wir als ideal. Die Akteure im Gesundheitswesen (Politik, Spitzenverband Bund, G-BA, Akademia, Pharma, andere Verbände) sind Ihnen gut bekannt und Sie bewegen sich sicher in Ihrem Zielpublikum, um den vfa bei öffentlichen Veranstaltungen zu vertreten.

Ihre Mentalität ist leistungs- und ergebnisorientiert sowie gleichermaßen pragmatisch in der Umsetzung. Sie besitzen politisches Interesse und Gespür, sind kommunikationsstark und handeln serviceorientiert. Analytisches und konzeptionelles Denken gehören zu Ihren Stärken. Verhandlungssichere Englischkenntnisse sowie die Bereitschaft zur Teamarbeit runden Ihr Profil ab.
Behinderte Menschen werden ausdrücklich zur Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen aufgefordert.

Interessiert Sie diese anspruchsvolle Tätigkeit? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse:

Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa)
Personal/Finanzen
Bettina Schanze
Hausvogteiplatz 13
10117 Berlin
E-Mail: b.schanze@vfa.de