Der Patientenbrief von GlaxoSmithKline ist ein Newsletter, der über Themen der Selbsthilfe und der Gesundheitspolitik informiert. Er richtet sich insbesondere an Vertreter von Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen. Das Ziel des Newsletters ist es den mündigen Patienten durch objektive Berichte zu informieren und zu unterstützen.

(© GlaxoSmithKline)
Jede Ausgabe widmet sich einem Schwerpunktthema, das ausführlich vorgestellt und von vielen Seiten beleuchtet wird. Einleitend werden allgemeine Informationen zum Thema gegeben, um daraufhin in weiteren Artikeln das Thema zu vertiefen. Hier können beispielsweise aktuelle politische Diskussionen, der Stand der Wissenschaft oder Vergleiche mit dem Ausland herangezogen werden.

Häufig geben Interviews mit Vertretern aus der Selbsthilfe, Politikern oder weiteren Beteiligten des Gesundheitswesens einen tieferen Einblick. Auch die Vorstellung von Best-Practice-Modellen ermöglicht dem Leser sich weitergehend über das Thema zu informieren. Auf der anderen Seite besteht für Selbsthilfeorganisationen die Möglichkeit ihre hervorragenden Ideen einem großen Publikum vorzustellen. Somit ist der Patientenbrief auch ein Austauschforum von Patienten für Patienten.

Darüber hinaus werden weitere aktuelle Themen theoretisch aufgearbeitet und vorgestellt. Beispiele der vergangenen Monate sind hier Themen rund um die medizinische Versorgung in Deutschland, der Bereich Impfungen oder auch Informationen zu einzelnen Indikationen.

Durch weiterführende Quellen wird der Leser motiviert, sich bei Interesse noch intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Der Patientenbrief ist ein monatlicher Newsletter, den GlaxoSmithKline allen Interessierten seit 2007 kostenlos zur Verfügung stellt. Über eine unkomplizierte Anmeldung auf www.patientenpolitik.de kann er abonniert werden oder durch die ehemaligen Ausgaben, die im Archiv abgelegt sind, Probe gelesen werden.

Ansprechpartnerin bei GlaxoSmithKline:



Eine Projektbeschreibung sowie die Patientenseite des Unternehmens finden Sie hier.